MESSINGHAUSEN:

 


Der "See im Berg" über dem Ort Messinghausen

ist ein in einem alten Steinbruch entstandenes Gewässer mit sehr guten Sichtweiten und Tauchtiefen bis zu 45 Meter. Um dort tauchen zu dürfen, muss man sich (vor allem in den Sommermonaten) frühzeitig anmelden und eine Tauchgenehmigung kaufen (z.Z. 10 €) Vom 01. November bis zum 31. Mai gibt es keine Anmeldepflicht.
Die Öffnungstage erfahren Sie bei der Firma Submariner Tauchsport GmbH in Darmstadt 061 51 / 59 45 00 Der See im Berg ist in Tauchkreisen für seine gute bis sehr gute Sichtweiten und seine schönen Steilwände bekannt. Es gibt noch weitere Attraktionen zu entdecken, wie z.B. zwei Container (2x2x6), zwei Röhren
- Durchmesser 1,5m und eine Länge von 7 m, ein Campingcaravan, eine Campingcaravanzugmaschine, ein Bus, ein Fußgängerbrückenoberteil in 5m Länge, Pionier M-Boot in Länge von 10 m und 3 m Breite und zum Schluss darf man nicht vergessen drei Taucherübungsplattformen in verschiedenen Tiefen.
Die Wassertemperaturen sind meistens recht frisch, d.h. man sollte in jedem Fall für ausreichenden Wärmeschutz sorgen. (Ich hatte schon im September 4°C und im November 7°C) Es ist schon frisch, angenehm frisch :)) Deswegen empfehle ich die Verwendung eines Trockentauchanzuges und zwei getrennt absperrbaren ersten und zweiten Stufen. Man sollte auch über gute bis sehr gute Tarierungsfertigkeiten verfügen, weil es nur sehr wenige Fläche bzw. leicht abfallende Bereiche gibt.
Der Taucher verpflichtet sich, seiner Ausbildungsstufe gemäß zu tauchen und jeder Taucher muss eine gültige Tauchzertifizierung und eine gültige tauchsportärztliche Untersuchung vorweisen können (außer die Taucher die gerade bei mir in Ausbildung sind)
Die Tauchplatzkarte kann man auf der Homepage des Seebetreibers anzuschauen und ausdrucken.

Messinghausen- Der See im Berg 18.09.2004

Der Bus
Das Rohr
Die Wand
Messinghausen- Der See im Berg 20.03.2005

Messinghausen 01.10.2005