Annett in Ägypten
Mein Tauchurlaub in Marsa Alam

Vom 16. bis 23 Juni 2007 verbrachte ich eine wunderschöne Woche in der Ecolodge Marsa Alam in Ägypten. Dort wohnt man entweder in kleinen Chalets oder in großen Zelten direkt am Strand. Da ich ein wenig Abenteuer suchte, habe ich mich natürlich für´s Zelt entschieden und es nicht bereut. Die Unterkunft war einfach, aber zweckmäßig und man hatte immer einen kühlen Wind vom Meer. Das Resort liegt direkt am genialen Hausriff, dass man entweder vom Strand oder mit dem Zodiac betauchen kann. Beide Varianten sind kostenfrei. Egal ob Süd- oder Nordriff, es gab jedes Mal so viel zu sehen: Rochen, Schildkröten, Muränen, Haie.... . Die Unterwasserwelt brachte mich immer wieder zum staunen.
Ich unternahm außerdem noch einige Ausflüge mit dem Truck und Schnellboot an benachbarte Strände, wo ich z.B. eine Dugong (Seekuh) bestaunen konnte.
Einen ganz besonderen Tauchgang hatte ich am Dolphinhouse, wo wir mit Delphinen tauchten - sehr beeindruckend.
Höhlen- und Wracktauchgänge folgten and den letzten Urlaubstagen. Elphinstone Reef - ein Strömungstauchgang wurde zu einer großen Herausforderung, da ich einige Probleme bekam (Flasche löste sich). Aber durch die gute Ausbildung der Guides habe ich auch das geschafft.
Abschließend kann ich nur sagen: Marsa Alam ist immer eine Reise wert. Die Korallen sind super intakt, eine perfekte Sicht und eine vielfältige Unterwasserwelt bietet sich.

Eure Netti